Rote Linie 2018 in Hambach

47. Waldspaziergang im Hambacher Wald und zum dritten Mal: Die Rote Linie! Rodungsstopp bis Oktober 2018! Noch nie waren wir dem Ziel so nah, den kleinen Rest des einstmals so stolzen Waldes retten zu können. Nach zwei schlimmen Tagen im November ist kein weiterer Baum gefallen, zum ersten Mal seit 40 Jahren! Sorgen wir dafür, dass das so bleibt. Zwischen Morschenich, den Baggern und dem Hambacher Wald werden wir erneut ein eindrucksvolles Zeichen setzen. Rot gekleidet, mit roten Transparenten und Bannern sagen wir „bis hierher und nicht weiter“.

Weiterlesen

Unser Brief an die Abgeordneten

Die Zerstörung des Immerather Doms, die uns immer noch in den Knochen sitzt, weil wir vor Ort waren, hat uns zu einer besonderen Aktion veranlasst, an der sich jeder auch von zu Hause aus beteiligen kann. Wir haben Briefe mit 3 Fragen zum Kohleausstieg an die  Bundestagsabgeordneten der (potentiellen) GroKo adressiert. Nun suchen wir 399 Menschen, die diese als persönliche Absender mit ihrer Unterschrift nach Berlin schicken. Vorderseite des Briefes Rückseite des Briefes UpdateApril 2018: Es sind nicht viele Antworten aus Berlin zurück gekommen.  Die SPD hat mit einem Serienbrief geantwortet. Falls Ihr eine Rückmeldung bekommen habt, sendet sie uns bitte per Mail.

Weiterlesen

Die 3 Rosen in Westpol

In der Sendung ein Beitrag über Armin Laschets Lügen zu Tihange und seine Liebe zur Braunkohle. Im Beitrag wird berichtet, Laschet wolle, das Deutschland den Belgiern doch lieber Strom aus Braunkohle statt Brennelemente liefere. Er habe den Eindruck vermittelte , darüber schon mit der belgischen Regierung verhandelt zu haben.

Weiterlesen

Offener Brief von Michael Zobel an RWE, Regierung und Kirche !

Appell an RWE und die Politik – Rettet den verbliebenen Hambacher Wald Sehr geehrter Herr Schmitz, sehr geehrte Damen und Herren bei RWE, der RWE Power AG, der RWE Generation SE, sehr geehrter Herr Bundespräsident Steinmeier, sehr geehrte Bundeskanzlerin, sehr geehrte Bischöfe Wölki und Dieser, Präses Manfred Rekowski, Vizepräses Christoph Pistorius, sehr geehrter Herr Polizeipräsident Weinspach, sehr geehrter Herr Vassiliadis, sehr geehrter Herr Laschet, Ende September 2017, die Bundestagswahl ist vorbei. Die Wogen glätten sich, es ist höchste Zeit, endlich wieder an die politische Arbeit zu gehen. Die täglichen Nachrichten sind erschreckend. Zerstörerische Hurrikans in der Karibik, katastrophaler Monsun in Asien, in den Alpen kollabieren ganze Bergstöcke, gigantische Eismassen lösen sich von der Arktis, große Teile Berlins stehen gleich zweimal in diesem Sommer unter Wasser, die „Jahrhundertereignisse“ geschehen im Monatstakt. Klimawandel? Sogar in der Republikanischen Partei der USA

Weiterlesen