Kurz und knapp

… ist dies­mal unser Newslet­ter — aber alles drin, was wir zum Gelin­gen der Men­schen­kette ( schon in knapp 3 Wochen!) beitra­gen wollen. Ihr braucht nur die Links anklick­en und schon seid ihr mit­ten­drin: => Das Pub­­lic- Vot­ing zum Blick­­fänger- Wet­tbe­werb mit vie­len kreativ­en Schaufen­ster- Deko­ra­tio­nen ist online. Anschauen, staunen, schmun­zeln  und abstim­men unter: www.blickfaenger.3rosen.eu  Aktueller Zwis­chen­stand:   Die Top Five => Die Anmelde­frist für den Son­der­preis für pri­vate Blick­fänger gegen Tihange und für kün­st­lerische Beiträge läuft noch bis zum Sa, 10.06. Ani­mierende Beispiele gibt es hier schon zu hören und sehen. Wer noch Mate­r­i­al braucht zur Umset­zung sein­er Ideen, mag nach der –> beige­fügten Liste bei uns bestellen. => Unsere Gen­er­al­probe zur Men­schen­kette, steigt am Sa, 10.Juni von 15 bis 18 Uhr in Forst. Werkeln an Aktion­s­ma­te­ri­alien bei Live-Musik zum The­ma, Infos über alles, was man für den Aus­flug nach Südlim­burg oder in die Wal­lonie wis­sen sollte, und eine reale Men­schen­kette bei uns im Vier­tel (Drim­born am Tier­park). Für Details hier klick­en: Gen­er­al­probe => Viele haben schon ihren Platz bei der Men­schen­kette “gebucht” und reisen indi­vidu­ell oder mit Fre­un­den an. Wer noch nicht weiß wie oder lieber mit einem Bus direkt vor Ort fahren will, kann sich uns anschließen: 3 Rosen, Fam­i­ly & Friends fahren mit den Bussen der Grü­nen ab AC Hbf. 11.30 h nach Visé (an der Gren­ze B — NL). Warum ger­ade dahin und wie anmelden sagt dieser LINK:  http://3rosen.eu/2017/06/05/busse-nach-vise/ => Unsere “Pappfreund*innen” — die Stellvertreter*innen für ver­hin­derte Demoteinehmer*innen -, kön­nen wieder bei uns bestellt wer­den. Wegen der ras­an­ten Nach­frage haben wir weit­ere Papp­fig­uren in Auf­trag gegeben. Alles weit­ere dazu http://3rosen.eu/2017/06/01/928/ … und jet­zt wisst ihr Bescheid, wenn ihr bei Bedarf die euch betr­e­f­fend­en Links angek­lickt habt. Für Rück­fra­gen hat unsere pri­vate Hot­line immer ein offenes Ohr (zur Not der AB besprechen). Her­zliche Grüße, Robert

Weiterlesen

Newsletter vom 31. Mai 2017

Liebe Anti- Tihange Freund*innen, jede/r kann mit­machen, um dem Großereig­nis der Men­schen­kette von Tihange bis Aachen zur unbe­d­ingt nöti­gen Wahrnehmung/Publizität zu ver­helfen. Am 01. Juni startet die Abstim­mung über 24 Schaufen­ster, im Rah­men unseres Wet­tbe­werbs “Blick­fänger gegen Tihange”( Abstim­men http://blickfaenger.3rosen.eu/ ). Sehr ein­drucksvolle und kreative Beispiele lohnen sich angeschaut zu wer­den — auch live beim näch­sten Stadt­bum­mel. Der Ein­stieg in den Wet­tbe­werb “pri­vater” Blick­fänger hat noch Anlauf­prob­leme. Deshalb haben wir die Ein­re­ichung bis zum 10.06. ver­längert. Zur Anre­gung der Kreativ­ität im Lande haben wir zwei Deko­ra­tio­nen von unser­er Geschäftsstelle in der Anlage, die außer Konkur­renz mit­laufen . Also: Zeigt auch euren Nach­barn nicht nur mit Postern im Fen­ster den bun­ten Wider­stand in der Region! Wir ver­sor­gen euch gerne mit Deko- und Info-Mate­r­i­al (auf Spenden­ba­sis). Mate­ri­al­liste anbei. Der Ter­min der Men­schen­kette naht. Viele sind noch nicht angemeldet und wis­sen nicht, ob und wie und wohin. Dazu machen wir zwei Ange­bote: => Für alle, die am So, 25.06. nicht dabei sein kön­nen, bieten wir unsere “Pappfreund*innen” als Stellvertreter*innen an (s. Bild). Wir nehmen euch gerne mit Foto und Botschaft an die Welt mit zu unserem Streck­en­ab­schnitt und schließen die Lücke, die ihr anson­sten hin­ter­lassen würdet. Mehr dazu im ange­hängten Fly­er oder  Infos anfordern unter pappaktion@3rosen.eu => Die Aufteilung von Aachen und drum­rum zu dutzen­den Streck­en­ab­schnit­ten liegt oft quer zu famil­iären und fre­und­schaftlichen Ban­den. Weit­ge­hend unklar bis­lang, ob, von wo wohin und welche Trans­port­mit­tel zu den Ein­sat­zorten für deutsche Teilnehmer*innen aus der Eure­gio fahren. Die 3 Rosen & Fam­i­lies & Friends fahren mit Bussen (11.30 Uhr) ab AC Hbf. in die Gegend von Visé (zw.  Gren­ze B‑NL bis Oup­eye, km 38 bis 45).  Gerne nehmen wir euch dor­thin mit, da die  die Grü­nen von Stadt und Kreis dankenswert­er­weise für diesen Trans­fer Busse  auf Spenden­ba­sis organ­isieren. Anmel­dung unter: http://3rosen.eu/category/veranstaltungen/ . Wir garantieren eine Aktion mit hohem Spaß­fak­tor unter Ein­satz unser­er Aktion­s­ma­te­ri­alien (s. Fly­er anbei). Unbe­d­ingt Vormerken! Der Tag der Gen­er­al­probe, am Sa, 10.06. 15–18 Uhr, bei uns vor der Haustüre.  Work­shop mit den Aktion­s­ma­te­ri­alien, Musik von Gerd Schinkel und seinen Kanuten, Infos zu allem, was man wis­sen sollte, und ein­er realen Probe­men­schen­kette im Forster Ort­steil Drim­born — vor der Aufer­ste­hungskirche. Weit­ere Infos fol­gen! Und: per­sön­liche Anfra­gen wer­den immer per­sön­lich beant­wortet. Son­nige Grüße aus dem Oech­er Hochfrüh­ling, Robert

Weiterlesen

Newsletter vom 10. Mai 2017

Liebe Rosenfreund*Innen, die Oster­pause ist vor­bei, der Früh­ling tut sich noch etwas schw­er, aber der Som­mer kommt bes­timmt … und die inten­sive Arbeit an unseren Beiträ­gen für das Gelin­gen der Men­schen­kette im Juni ließen unseren Newslet­ter eine Pause machen. Son­nta­gnach­mit­tag fluteten Radler die Innen­stadt (n. Polizeiangaben 3.500 !!!), weil sie dem Aufruf der Grü­nen zur Bec­quer­el Tour fol­gten. Großar­tig! Ein paar fotografis­che Impres­sio­nen zeigen wir hier => Bran­dak­tuell: Radl- Demo am kom­menden Son­ntag zur Mobil­isierung in NL und B. Wir alle wis­sen: Das Gelin­gen der Men­schen­kette hängt wesentlich von zwei Din­gen ab:

Weiterlesen

Newsletter vom 1. April 2017

Liebe Mitstreiter*innen gegen das Atom­risiko unser­er Haustüre, gestern — auf der Heim­fahrt von einem beru­flichen Ter­min an der Ost­see, sagte der schleswig-hol­stein­is­che Schaffn­er bei der Kartenkon­trolle zu mir — mit Fin­gerzeig auf den Antiatom But­ton an mein­er Jacke. “Viel Glück beim Kampf gegen die Reak­toren in Bel­gien.” Und er kon­nte sog­ar “Tihange” richtig aussprechen! Die medi­ale Reak­tion über die neuste Enthül­lung (Beliefer­ung des Ris­sereak­tors mit Bren­nele­menten aus Lin­gen) war bun­desweit. Für regionale Präsenz sorgt in naher Zukun­ft unser Wet­tbe­werb “Blick­fänger gegen Tihange”. Am Dien­stag wer­den wir mit dem Schirmher­ren Dr. Hart­mut Fal­ter, Chef der May­er­schen, dieses Pro­jekt zur Mobil­isierung für die Men­schen­kette Tihange — Aachen den Medi­en vorstellen. Für euch vor­ab unser Info dazu in der Anlage Aber auch andere sind aktiv dabei Zeichen zu set­zen: => Die diesjährige Man­i­fes­ta­tion der bel­gis­chen BI “Nucléaire Stop Kernen­ergie” find­et kurz vor dem Tsch­er­nobyl- Jahrestag am So, 23.04.2017 um 14.00 h statt. Dies­mal gibt es keinen Bus­trans­fer. Aber die Anreise mit der Bahn ist opti­mal, da die Startkundge­bung direkt am Bahn­hof Liége- Guillemins stat­tfind­et. Die Ver­anstal­ter hof­fen wieder auf rege Beteili­gung aus Deutsch­land. Anrei­se­in­fos dem­nächst auf unser­er Web­site. => Für den, So, 07. Mai organ­isieren die Grü­nen in Stadt und Region eine Fahrrad- Stern­fahrt in Aachen und drum rum. . Die beson­ders begehrten Schilder für die Räder gibt es im Grü­nen Büro (Franzstr.) und aus­gewählten Fahrradgeschäften. Infos unter:  http://tihange-abschalten.eu/2017/03/03/becquerel-fahrraddemo‑7–5‑2017/ => Am Fr., 31.03. lud das AAA zur ersten öffentliche Orga- Meet­ing zur Men­schen­kette in der Aula des Welthaus­es ein. Die Organ­i­sa­tion dieses Großereigniss­es macht riesige Fortschritte. Ein paar Beispiele: Die AZ hat dem Pro­­jekt-Team mit zwei  Ful­l­­time-Cam­­paign­ern einen Büro­raum zur Ver­fü­gung gestellt. In allen Aach­en­er Print Medi­en wird es in Kürze wöchentlich eine ganze Seite zu Tihange und der Men­schen­kette geben, die von den BIs gestal­tet wird. Beim Tre­f­fen wur­den 5 regelmäßig tagende Arbeits­grup­pen für alle Belange von der Öffentlichkeit­sar­beit bis zur Anreise­or­gan­i­sa­tion gebildet. Jede/r kann dort mit­machen, Ideen ein­brin­gen und Arbeit­en übernehmen. Meldet euch beim Kam­pag­nen­büro Tele­fon: +49 241 53107250  oder dem Pro­jek­t­team per Mail info@stop-tihange.org . Es wird jede helfende Hand gebraucht, freudi­ge Mitstreiter*innen erwarten euch. Son­nige Früh­lings­grüße, Robert Borsch-Laaks P.S. Zur Erin­nerung an unser Bene­fiz “KULTUR KANN KÄMPFEN” am 11.03. gibt es ein paar Bilder und unseren Bericht auf unser­er Home­page: www.3rosen.eu

Weiterlesen

Newsletter vom 26. Februar 2017

Liebe Mitstreiter*innen, unsere Fukushi­­ma- Ver­anstal­tung am So, 19.02.2017 im Haus der Kirche wurde von 120 Men­schen besucht. Mehr als wir erwartet hat­ten. Denn schließlich war gle­ichzeit­ig der (genau­so wichtige) 35. Waldspazier­gang in Ham­bach. Dor­thin kamen  1.200 (!!!), um eine leib­haftige rote Lin­ie gegen die Rodung der let­zten Reste dieses ein­ma­li­gen Waldes zu bilden. Weit­ere Infos: -> Ham­bach Sog­ar Busse aus B und NL waren gekom­men. Deutschen Gegenbe­such wird es sich­er spätestens zur Men­schen­kette nach Tihange geben 😉 Schon mal vormerken: => Am So, 19. März kön­nen und müssen noch mehr die Rote Lin­ie sein. Wir wer­den mit langem Atem in unser­er Region an zwei Fron­ten gegen die falsche Energieerzeu­gung kämpfen müssen. Und “Kul­turschaf­fende” helfen uns dabei. => Zum Fukushi­­ma-Jahrestag  (Sa, 11.03.2017)  steigt unser “Kul­tur kann kämpfen” — Bene­fiz für die Tihange Men­schen­kette. Seit Dien­stag gibt es die 180 Ein­trittskarten beim Klenkes Tick­et­shop im Kapuzin­er Kar­ree. => Oder auch per Über­weisung auf unser Spendenkon­to unter dem Stich­wort: BENEFIZ KARTEN. Die Karten wer­den dann an der Kasse zurück­gelegt. Eine Bitte noch: Wir haben 400 Plakate und 4.500 Fly­er druck­en lassen. Die Hälfte ist schon verteilt. Aber brauchen noch Hil­fe für den Rest. Wenn die Karneval­splakate aus den Schaufen­ster ver­schwun­den sind, ist Platz für den Spaß, den der Protest machen kann. Bitte meldet euch zum Verteilen ein­fach per Mail an post@3rosen.eu Das Pro­gramm hat einige Spaß­fak­toren zu bieten: — Sketche mit Kurt & Josie vom Kabarett Mui­ta Mer­da, — Öko­tain­ment gegen Atom- und Kohle­frust mit Mar­tin Unfried aus Maas­tricht — Gen­er­a­tio­nenüber­greifend­er RAP mit Kristof und Willie Mit­tel­städt (alias Steven­hill und der Alte) und — Rock mit BAP-Songs von Man­ni & the Doc­tors. => Bitte ver­bre­it­et den beige­fügten Fly­er an eure Fre­unde. Also lasst uns mit dem aktuellen West­wind (solange er noch nicht verseucht ist) zu neuen Aktio­nen segeln. Robert Borsch-Laaks  

Weiterlesen

Newsletter vom 1. Februar 2017

Hal­lo liebe Mitstreiter*innen, in Japan ist 2017 das “Jahr des Huhns”. Der Drahtkün­stler Ken Oshi­dori hat uns dazu neben­ste­hen­den Neu­jahrs­gruß geschickt. Am Son­nta­gnach­mit­tag, 19.02. 15.30 h, wird er mit sein­er Frau Mako bei unser­er Fukushi­ma Ver­anstal­tung im Haus der Kirche (Frère Roger­str.) auftreten. Bitte ver­bre­it­et diesen Link zu den Pro­gram­min­fos an eure Fre­unde und Kol­le­gen: -> Oshi­dori Prob­leme mit mar­o­den AKW haben wir nicht nur bei uns in der Eure­gio. Ein anderes der vie­len gren­z­na­hen AKW ste­ht in Temelin im Dreilän­dereck D‑CZ‑A. Dort wur­den gefährliche Schweißnähte direkt am Reak­tor­druck­be­häl­ter ent­deckt … und ver­tuscht. Bitte unter­stützt die Peti­tion von Brigitte Art­mann (Red­ner­in bei der let­zten Tihange Demo) an die Bun­deregierung: -> Peti­tion Temelin In Deutsch­land ist laut Ausstiegs­beschluss

Weiterlesen

Newsletter vom 31. Dezember 2016

Vor einem Jahr ver­sam­melten sich 2.000 Aachener*innen zum spon­ta­nen Protest gegen den Neustart von Tihange 2. Seit dem hat der Kampf gegen die Risse-Reak­­toren das Gesicht von Aachen und drum­rum verän­dert. Der Wider­stand erre­ichte im West­zipfel der Repub­lik eine Bre­ite, die kein­er für möglich gehal­ten hat­te. Und das darf und muss weit­erwach­sen, denn das Ziel ist noch nicht erre­icht.

Weiterlesen

Mit den 3 Rosen ins neue Jahr!

Liebe Unterstützer*Innen der “3 Rosen”, gestern fragte jemand von euch in einem Mail, ob man auch “gegen Tihange spenden” kann. Jaaa … wir sind seit ein paar Tagen beim Amts­gericht Aachen offiziell einge­tra­gen. So kön­nen wir auch für das noch laufende Kalen­der­jahr Spendenbescheini­gun­gen ausstellen, wenn ihr etwas auf unser Kon­to über­weist. Her­zlich willkom­men sind aber auch eure zupack­enden, helfende Hände. Ab Mitte Jan­u­ar brauchen wir auch eure Füße, um Plakate aufzuhän­gen und Fly­er auszule­gen für unsere Ver­anstal­tung mit der großar­ti­gen  japanis­chen Jour­nal­istin Mako Oshi­dori im Haus der Kirche (Mehr info) Schaut euch doch mal in der Nach­barschaft oder auf euren täglichen Laufwe­gen um, wo bere­its die schwarz-gel­ben Plakate hän­gen. Diese Orte sind vor­rangige Objek­te unser­er Begierde. Voran­mel­dun­gen für Stück­zahlen (Poster A3 und Fly­er A 5/6) sind gerne gese­hen. Und: Damit wir uns so oft wie möglich im kom­menden Jahr gemein­sam weit­er stre­i­t­end begeg­nen kön­nen, ver­rat­en wir schon ein paar Ter­mine zum Vormerken: »> Mi, 11. Jan. 20 h, Film “Pow­er to change”, Aula der RWTH »> So, 19. Feb. 15.30 h, “Leben mit der Katas­tro­phe — Fukushi­ma 6 Jahre danach” mit Mako und Ken Oshi­dori, im  Haus der Kirche. »> Sa, 11. März Großes Drei Rosen Bene­fizkonz­ert in Saal unter der Aufer­ste­hungskirche bei uns in Drim­born »> So, 25. Juni Men­schen­kette Tihange — Liège — Maas­tricht- Aachen Für die Zeit­en dazwis­chen köcheln schon kreative Aktion­sid­een auf so manchen Feuern. Lasst euch über­raschen und reagiert spon­tan. =>          Die von uns betreute Peti­tion wird eben­falls weit­erge­führt mit dem Ziel, die 1/2 Mil­lion im Won­nemonat 2017, zu erre­ichen. Wir wün­schen euch ein schönes, ruhiges, auf­muntern­des Fest und freuen uns mit euch auf einen schwungvollen Start ins neue Jahr Robert

Weiterlesen