Newsletter vom 1. April 2017

Liebe Mitstreiter*innen gegen das Atom­risiko unser­er Haustüre,

gestern — auf der Heim­fahrt von einem beru­flichen Ter­min an der Ost­see, sagte der schleswig-hol­steinis­che Schaffn­er bei der Kartenkon­trolle zu mir — mit Fin­gerzeig auf den Antiatom But­ton an mein­er Jacke. “Viel Glück beim Kampf gegen die Reak­toren in Bel­gien.” Und er kon­nte sog­ar “Tihange” richtig aussprechen!
Die medi­ale Reak­tion über die neuste Enthül­lung (Beliefer­ung des Ris­sereak­tors mit Bren­nele­menten aus Lin­gen) war bun­desweit.
Für regionale Präsenz sorgt in naher Zukun­ft unser Wet­tbe­werb “Blick­fänger gegen Tihange”. Am Dien­stag wer­den wir mit dem Schirmher­ren Dr. Hart­mut Fal­ter, Chef der May­er­schen, dieses Pro­jekt zur Mobil­isierung für die Men­schen­kette Tihange — Aachen den Medi­en vorstellen. Für euch vor­ab unser Info dazu in der Anlage

Aber auch andere sind aktiv dabei Zeichen zu set­zen:

=> Die diesjährige Man­i­fes­ta­tion der bel­gis­chen BI “Nucléaire Stop Kernen­ergie” find­et kurz vor dem Tsch­er­nobyl- Jahrestag am So, 23.04.2017 um 14.00 h statt.
Dies­mal gibt es keinen Bus­trans­fer. Aber die Anreise mit der Bahn ist opti­mal, da die Startkundge­bung direkt am Bahn­hof Liége- Guillemins stat­tfind­et. Die Ver­anstal­ter hof­fen wieder auf rege Beteili­gung aus Deutsch­land. Anrei­se­in­fos dem­nächst auf unser­er Web­site.

=> Für den, So, 07. Mai organ­isieren die Grü­nen in Stadt und Region eine Fahrrad- Stern­fahrt in Aachen und drum rum. . Die beson­ders begehrten Schilder für die Räder gibt es im Grü­nen Büro (Franzstr.) und aus­gewählten Fahrradgeschäften. Infos unter:  http://tihange-abschalten.eu/2017/03/03/becquerel-fahrraddemo‑7–5‑2017/

=> Am Fr., 31.03. lud das AAA zur ersten öffentliche Orga- Meet­ing zur Men­schen­kette in der Aula des Welthaus­es ein. Die Organ­i­sa­tion dieses Großereigniss­es macht riesige Fortschritte. Ein paar Beispiele: Die AZ hat dem Pro­jekt-Team mit zwei  Full­time-Cam­paign­ern einen Büro­raum zur Ver­fü­gung gestellt. In allen Aach­en­er Print Medi­en wird es in Kürze wöchentlich eine ganze Seite zu Tihange und der Men­schen­kette geben, die von den BIs gestal­tet wird.

Beim Tre­f­fen wur­den 5 regelmäßig tagende Arbeits­grup­pen für alle Belange von der Öffentlichkeit­sar­beit bis zur Anreise­or­gan­i­sa­tion gebildet. Jede/r kann dort mit­machen, Ideen ein­brin­gen und Arbeit­en übernehmen. Meldet euch beim Kam­pag­nen­büro Tele­fon: +49 241 53107250  oder dem Pro­jek­t­team per Mail info@stop-tihange.org . Es wird jede helfende Hand gebraucht, freudi­ge Mitstreiter*innen erwarten euch.

Son­nige Früh­lings­grüße, Robert Borsch-Laaks

P.S. Zur Erin­nerung an unser Bene­fiz “KULTUR KANN KÄMPFEN” am 11.03. gibt es ein paar Bilder und unseren Bericht auf unser­er Home­page: www.3rosen.eu

Print Friendly, PDF & Email