Offener Brief von Michael Zobel an RWE, Regierung und Kirche !

Appell an RWE und die Politik – Rettet den verbliebenen Hambacher Wald

Sehr geehrter Herr Schmitz, sehr geehrte Damen und Herren bei RWE, der RWE Power AG, der RWE Generation SE, sehr geehrter Herr Bundespräsident Steinmeier, sehr geehrte Bundeskanzlerin, sehr geehrte Bischöfe Wölki und Dieser, Präses Manfred Rekowski, Vizepräses Christoph Pistorius, sehr geehrter Herr Polizeipräsident Weinspach, sehr geehrter Herr Vassiliadis, sehr geehrter Herr Laschet,

Ende September 2017, die Bundestagswahl ist vorbei. Die Wogen glätten sich, es ist höchste Zeit, endlich wieder an die politische Arbeit zu gehen.

Die täglichen Nachrichten sind erschreckend. Zerstörerische Hurrikans in der Karibik, katastrophaler Monsun in Asien, in den Alpen kollabieren ganze Bergstöcke, gigantische Eismassen lösen sich von der Arktis, große Teile Berlins stehen gleich zweimal in diesem Sommer unter Wasser, die „Jahrhundertereignisse“ geschehen im Monatstakt.

Klimawandel? Sogar in der Republikanischen Partei der USA „Offener Brief von Michael Zobel an RWE, Regierung und Kirche !“ weiterlesen

StromweXel zu vertrauenswürdigen Anbietern

Der echte Ausstieg aus der falschen Energiegewinnung (Atom & Kohle) dauert noch viele Jahre. Der private Umstieg kann dagegen in wenigen Minuten erledigt werden.
Mit einem Wechsel zu einem wirklich unabhängigen Ökostrom-Anbieter drehen Sie Du den Konzernen den Geldhahn zu. Wichtig ist, dass möglichst viel Strom aus neu errichteten Anlagen stammt, damit tatsächlich mehr Ökostrom und weniger Atom- und Kohlestrom produziert wird. Hier steckt der Teufel im Detail beim Vergleich der vielfältigen Ökostromangebote. Hierbei hilft eine Recherche von Robin Wood – erreichbar über diesen Link:
https://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/stromanbieter-wechseln/

Mit dem Rad – Sicher durch die Stadt

Die Grünen in Aachen veranstalten eine Raddemo über den Inneren Grabenring in Aachen am

Samstag, 09.09.17 um 14 Uhr
Start ist am Templergraben
im Anschluss gibt es eine „Fahrrad-Arena“

Laut UN ist die „nachhaltige Urbanisierung eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“.
Angesichts der wachsenden Stadtbevölkerung, einer anhaltend hohen Mobilität und zunehmender Luftverschmutzung sowie erheblichen Flächenverbrauchs ist das Fahrrad eine hervorragende Alternative zum Auto: Geringerer Bedarf an Straßen und Parkplatzfläche, weniger Abgase und weniger Mineralölverbrauch, bessere Luft und mehr Bewegung.
Wenn wir mehr Menschen zum Umsteigen aufs Rad bewegen wollen, brauchen wir mehr Sicherheit und mehr Komfort beim Fahrradfahren. Wir machen den Grabenring zur Fahrradstraße!

Macht mit! Gemeinsam können wir alles erreichen!

http://www.gruene-aachen.de/home/news/raddemo-grabenring-am-99.html

Exclusiv bei uns: Das Abschlussfest zu den Anti-Tihange-Aktionen

Hallo zusammen,
noch schwingt ab und zu etwas vom letzten Sonntag in der 90 km Kette nach, wenn man z.B. die untenstehende Auswahl der Videos anschaut.
Aber wir haben noch was Spezielles für den Nachklang:
Durch die Menschenkette sind noch einige wunderschöne künstlerische Beiträge zum Sonderpreis unseres Wettbewerbs „HINGUCKER und OHRWÜRMER GEGEN TIHANGE“ hinzugekommen. Deshalb haben wir das „Public Voting“ bis zum Do, 06.07. 24.00 Uhr, verlängert! Anschauen – Anhören – Abstimmen unter: http://blickfaenger.3rosen.eu/
Die „Top Five“ der kreativ dekorierten 21 Schaufenster sind gekürt. Link: Die Sieger . Aber allen, die mitgemacht haben, gilt unser Dank, denn sie waren alle ein Gewinn für das Gesicht unserer Stadt (und drumrum).  Deshalb laden wir ein, sich alles noch mal anzuschauen und dabei mit den Urhebern über ihre Ideen und die Reaktionen der Kunden zu sprechen.
=> Beim Preisfest, am Sa. 08. Juli in den „Drei Rosen Gärten“ ab 17.00 Uhr (hinter der Geschäftsstelle, Drei Rosen Straße 30, s. Foto)
Es werden dabei die Musikanten aufspielen, die sich beteiligt haben: Kurt & Josie (AC), Gerd Schinkel (Köln), Stem des Volks (Maastricht). Aber auch Objekte gestalterischer Kunst werden Live zu sehen sein.
Besonderes Highlight: Ab 20.00 h spielt das SCHLAGSAITEN-QUANTETT swingende akustische Musik zwischen Gypsy, Latin-Pop, Flamenco und Rock.
=> Also kommt vorbei und feiert mit. Wir sorgen für Getränke, Grillgut und Lagerfeuer. Salate zum Buffet sind herzlich willkommen.

PS: Die schönsten Videos von der Menschenkette:
–> Visé-Kette von der Brücke: https://www.youtube.com/watch?v=2JaQjxLT45c und von der Drohne: https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Menschenkette-gegen-Atomreaktoren
–> Ein Skater schließt die Kette bei Lüttich https://www.youtube.com/>watch?v=7IL68h1uUlI .
–> Drohnenflug über die ungehorsame Kette in NL https://www.youtube.com/watch?v=NDI9jN0zukg – Terrestrischer Zeitraffer dazu: https://www.youtube.com/watch?v=NRDBl4wRDy0
–> Schöner NL Beitrag von LimburgTube TV: https://www.youtube.com/watch?v=U-1V7Ht0oSQ
–> Und Finja (11) aus Brand bei Logo! des ZDF: http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/46656/index2.html

Falsche Energieerzeugung gibts nicht nur in Tihange!

Über die ganzen Stop Tihange Aktionen sollten wir nicht vergessen, dass des rheinische Braunkohlerevier nicht erst seit heute Natur und Lebensraum von vielen tausend Menschen, Tieren und Pflanzen zerstört. Deshalb unterstützen wir den Aufruf des Bündnisses „Zukunft statt Braunkohle“ zu einer Aktion anlässlich der Tour de France, die am So, 02. Juli in Düsseldorf startet und an Garzweiler vorbeifährt. Nähere Infos unter:   http://zukunft-statt-braunkohle.de/2017/06/09/1980/
Wir werden artgerecht mit Bahn (bis Erkelenz) und dann mit dem Rad Richtung des Treffpunktes anreisen. Wer mit uns fahren möchte kann sich gerne melden.

Was kommt danach?

Liebe Families und Friends der 3 Rosen,
vieltausendfachen Dank an euch alle. Ihr habt es geschafft, den Streckenabschnitt bei Visé zu füllen und – soweit wir es überblicken konnten – über 5 km die Kette beidseitig der Brücke über den Prinz Albert Kanal zu schließen.
Der Zustrom der für diesen Abschnitt vorgesehenen Protestlern aus den (entfernten) deutschen Bundesländern, war leider eher gering  – so kamen die 7 Busse der Grünen und die vielen individuell Angereisten gerade recht, um große Lücken zu stopfen, die sonst entstanden wären. So konnte eine Drohne, die uns überflog, tolle Bilder filmen.
Dieses Video zeigt „unseren“ Abschnitt und wurde von einem Piloten aufgenommen, den unsere belgischen Partner vor Ort engagiert hatten. Es ist mittlerweile auf den Websites von FAZ, Süddeutsche, Zeit u.a. online. Zum Video:  Bilder einer Drohne
Dem müssen wir nichts mehr hinzufügen, außer vielleicht den Bericht von AZ/AN: hier
Mittlerweile gibt es im Netz dutzende Bildergalerien und Videos von vielen Medien und Privatleuten. Medienberichte und Die Kette am Kanal oder bei .ausgestrahlt reinschauen. Vorsicht: Das hat einen gewissen Suchtfaktor. Deshalb erst mal weiterlesen:
Mit besonderer Freude haben wir das Video der ZDF Kindernachrichtensendung Logo! gesehen. Denn der Brander Elterninitiative, mit denen das Filmteam im Bus mitreiste, hatten wir am Abend vorher noch 50 unserer Papp-Stellvertreter*innen mitgegeben. Auch die NL-Fassung unseres 15 m langen Transparents hatten sie dabei, mit dem wir uns bei den Menschen in Wallonie und Südlimburg, dafür bedankten haben, dass sie vor 40 Jahren zwei weitere Reaktoren 30 km westlich von Aachen verhindert hatten. Hier zu:  Logo!
Noch ein wichtiger Hilferuf der Kasse von .ausgestrahlt, die sich für dieses Projekt finanziell ziemlich verausgabt haben. Deshalb die Bitte: Hilf mit, dass .ausgestrahlt nicht auf dem Defizit sitzen bleibt: https://www.ausgestrahlt.de/spenden/aktionen/kettenreaktion-tihange/

Und was kommt jetzt?
Bevor wir in den wohlverdienten Sommerferien neue Kraft tanken, haben wir noch einen Grund zum Feiern.
=> Der zweite Teil unseres Wettbewerbs „Blickfänger gegen Tihange“ ist online. Will heißen: Der Sonderpreis für ein gutes Dutzend künstlerische Beiträge für Auge und Ohr wartet auf eure Abstimmung.
Nehmt euch etwas Zeit für das Anschauen und Anhören. Das Voting läuft noch bis zum 06.Juli 2017. Hier der Link dorthin: http://blickfaenger.3rosen.eu

=> Am Sa, 08. Juli 2017 ab 17.00 h (mit Open End am Lagerfeuer) findet das Preisverleihungsfest in den „3 Rosen Gärten“ statt (Adresse s.u.).
Es wird noch etwas „Kettenfeeling“ mit den „Pappfreund*innen“ und KettenReaktionen zur Tihange- Stilllegung geben. Wir werden die Objekte der Künstler ausstellen bzw. deren Lieder live zu Gehör bringen.