Endspurt der BrennelementePetitionen läuft!

Heute veröffentlichen wir gerne den Aufruf von Alfred Pohl unten. Hier rechts findet ihr die Links zu den beiden Petitionen.


Liebe Unterstützer/Innen der Petition gegen die Lieferung von Brennelementen,
es ist soweit: Am Montag, den 3. September, werden wir in Berlin unsere Petition im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Aktion an das Bundesumweltministerium übergeben. Wir freuen uns, dabei auf Eure Unterstützung vor Ort. Gemeinsam wollen wir unsere Forderung unterstreichen: Lieferstopp für Brennelemente nach Belgien!
Die Übergabe organisieren wir zusammen mit dem Umweltinstitut München (www.umweltinstitut.org), welches ebenso eine Petition zum Lieferstopp gestartet hat. Für das Bundesumweltministerium wird die parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter die Petitionen entgegennehmen.
Dank Eurer Hilfe zählt unsere Petition aktuell rund 94.500 Unterstützer/innen. Vom Umweltinstitut kommen nochmal 26.000 dazu. Zusammen werden wir also mehr als 120.000 Unterschriften für einen Lieferstopp übergeben!
Noch immer ist es wichtig, dass wir die Brennelemente-Exporte nach Belgien thematisieren. Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung wurde festgeschrieben, dass geprüft werden soll, wie die Lieferungen von Brennelementen aus Deutschland in unsichere Kernkraftwerke rechtssicher gestoppt werden können. Bislang jedoch hat die Bundesregierung diesbezüglich noch keine erkennbaren Schritte unternommen. Im Gegenteil: Auch in 2018 wurden wieder Brennelemente nach Belgien geliefert. Und durch ein ein höchst zweifelhaftes Gutachten der Reaktorsicherheitskommission steht für das Umweltministerium derzeit die Sicherheit der sogenannten Rissereaktoren in Tihange und Doel kaum mehr in Frage.

Für mich steht fest: Egal ob die Risse in den Reaktoren von Beginn an vorlagen oder erst später im Betrieb aufgetreten sind. Solche Atomkraftwerke gehören vom Netz! Die Brennelementelieferungen aus Deutschland müssen daher dauerhaft eingestellt werden!

Wir sind jetzt im Endspurt für unsere Petition und ich bitte Euch nochmals um Eure Hilfe:
1) Zur Übergabe am 3.9. planen wir eine kleine öffentliche Kundgebung vor dem BMU in Berlin. Wenn Ihr in der Nähe seid und es einrichten könnt, wäre es prima, wenn Ihr vorbeikommen könnt. Die Kundgebung findet statt:
Montag, 3. September 2018, 13:30 bis 14:30 Uhr, Berlin
Treffpunkt: Gegenüber dem Bundesumweltministerium (BMU),
Stresemann Straße / Ecke Köthener Straße
https://www.google.com/maps/@52.5072912,13.3770741,18z

Bitte schreibt mich mit der geplanten Personenanzahl an (alfpohl@t-online.de), damit wir über die Teilnehmerzahl grob Bescheid wissen.

2) Macht vor der Übergabe nochmal kräftig Werbung für unsere Petition. Sprecht Eure Freund/innen und sozialen Netze an. Ich bin sicher, daß wir mit Eurer Hilfe die 100.000-Marke noch schaffen werden. https://weact.campact.de/petitions/exportstopp-fur-brennelemente-nach-tihange

Bis hierhin schonmal vielen Dank für Eure Unterstützung. Ich halte Euch auch künftig über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Viele Grüße
Alfred Pohl

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.