Die Sonne lacht(e)…

Die Sonne lachte

am let­zten Fre­itag, weil das OVG in Mün­ster einen Rodungsstopp ver­hängte, und zwar mit der entschei­den­den Begrün­dung, dass RWE nicht in der Lage war, dem Gericht nachvol­lziehbar zu beweisen, dass die Abholzung für die Sicherung Energiev­er­sorgung notwendig ist. OVG Rodungsstopp 2018

Dies ist ein Wen­depunkt — zumin­d­est in der juris­tis­chen und der poli­tis­chen Auseinan­der­set­zung. Dessen neue Blick­rich­tung eröffnet ungeah­nte Per­spek­tiv­en für den „gesellschaftlichen Diskurs“ im kom­menden Win­ter. Die Kohlekom­mi­sion hat jet­zt auch den Druck der Zivilge­sellschaft im Nack­en — seit Sam­stag unüberse­hbar denn …

die Sonne lachte … am Sam­stag, als 50.000 (!!!) Men­schen im Wald und an der Bühne auf dem Ack­er ihren Erfolg feierten. Dass es möglich war, in nur drei Wochen die größte Demo für den Kohleausstieg auf die Beine zu stellen, ist ein Beweis dafür, wie sehr es im Lande brodelt.

Wir kon­nten Polizist*Innen im T‑Shirt ein Lächeln zum Abschied schenken. Wenn sie noch gebraucht wer­den, dann um in der Zeit des Mora­to­ri­ums diesen Wald und die Men­schen, die ihn besuchen, vor den Ram­bos der RWE-Secu­ri­ty zu schützen.

Wir danken den Polizist*Innen, die schon vor ein­er Woche ihre Helme abgenom­men haben. Hier noch mal der Link zum Video der taz-Repor­terin Anett Selle https://twitter.com/anettselle/status/1046479774976233472

Die Sonne lachte … auch wieder am Son­nta­gnach­mit­tag, als Michael Zobel & Eva Töller erneut 1.400 Men­schen in den Wald führten. Entspan­nend, weil mit koop­er­a­tiv­er und dezen­ter Polizei, und erschüt­ternd angesichts der Wal­dau­to­bah­nen, mit denen während der Räu­mung dem alten Wald zu Leibe gerückt wurde. Mit Men­schenkraft wurde unser 3 Rosen Protest-Kan­goo mit der Laut­sprecher­an­lage vom Kieswerk zur alten Auf­fahrt der A 4 an der Man­heimer Bürge geschoben. Dor­thin, wo es vor über 4 Jahren anf­ing mit den Wald­führun­gen.

Wir san­gen mit Gerd Schinkel “Ham­bi bleibt”, die Hymne der Ham­bach- Bewe­gung, und sein neues Waldbeschützer Kinder­lied. Texte (mit Akko­r­den) zum selb­st Aus­druck­en hier & HIER. Sehenswert das You-Tube Video von der dynamis­chen Live Ver­sion beim vereg­neten Son­ntagss­pazier­gang vom 23.09.: Ham­bi Bleibt — LIVE

… auch am Mittwoch, wird die Sonne scheinen, aber ab 18.00 h wer­den wir im Haus der ev. Kirche (großer Saal) sitzen und die ein­drucksvolle Bild & Ton Doku­men­ta­tion des Köl­ner Fotografen “Das Rheinis­che Braunkohlere­vi­er” anschauen, und hin­ter­her disku­tieren, wie Frieden im geschun­de­nen Wald einkehren kann.

Die Sonne lacht .… immer wieder, wenn Ham­bach einen Schritt weit­er ist, auf dem Weg ist zum Wack­ers­dorf der Braunkohle zu wer­den. Und in diese Rich­tung haben wir am let­zten Woch­enende richtig Fahrt aufgenom­men 🙂

Wir sehen uns, es ist Gold­en­er Okto­ber in Ham­bach, Euer 3 Rosen Team

 

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Im Nachk­lang zur gestri­gen wun­der­vollen, friedlichen Großkundge­bung und im Ein­klang zu der auf­brechen­den Be-WEG-ung, dem “Spir­it der Natur” :
    See, hear and feal:

    MORGAINE — TOCHTER DER WILDNIS
    (Extend­ed Ver­sion) [Offi­cial HD Video]

    Your Radio
    A N N A A N N A

  2. Die Sonne lacht und viele tausende Men­schen wer­den zur großen Demo am Ham­bach­er Forst erwartet.
    Heute gehört der Ham­bach­er Forst all jenen, die an eine bessere Welt glauben, den “Ster­nenkindern” .
    See, hear an feel.

    Your Radio
    A N N A A N N A

    MORGAINE — STERNENKINDER
    https://youtu.be/_5RA-GX8kQQ
    [Offi­cial HD Video]

  3. Todo Cam­bia

    Die Sterne meinen heute es gut mit uns und mit den Ham­bis. Die Entschei­dung des OVG in Mün­ster gibt Anlass zum Aufat­men und zur Freude und zur berechtigten Hoff­nung, dass der Ham­bach­er Wald für die näch­sten Jahre geschont wird. Die Entschei­dung zeigt, dass friedlich­er und kon­se­quenter Wider­stand der “Kleinen” gegen die “Großen” (David gegen Goliath) nicht aus­sicht­s­los sein muss, im Gegen­teil. Den Ham­bis sei Dank, Ihnen gebührt ein großes Lob.

    Anbei ein guter Artikel von Peter Wohlleben, Förster und Autor, der sich seit langem für eine ökol­o­gisch wie ökonomis­che nach­haltige Wald­wirtschaft ein­set­zt. Der Artikel erschien zunächst auf Rubikon und wurde heute, am 05. Okt 2018, im HdS veröf­fentlicht:
    https://hinter-den-schlagzeilen.de/die-waldrettung

    Todo Cam­bia

    “Alles verän­dert sich,
    eben­so verän­dert sich der Grund,
    es ändert sich das Denken.
    Alles auf der Welt verän­dert sich.
    Es ändert sich das Kli­ma mit den Jahren,
    es verän­dert sich die Herde des Hirten.
    Und da alles sich verän­dert,
    ist es nicht ungewöhn­lich,
    dass auch ich mich ändere.

    Cam­bia… todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia
    Cambia…Todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia…

    Die Sonne ändert ihren Lauf,
    wenn die Nacht kommt.
    Es verän­dert sich die Pflanze
    und klei­det sich im Früh­jahr grün.
    Das Raubti­er ändert sein Fell,
    es verän­dert sich das Haar beim alten Men­schen.
    Und da alles sich verän­dert,
    ist es nicht ungewöhn­lich,
    dass auch ich mich verän­dere.

    Cam­bia… todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia
    Cambia…Todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia.

    Der reinst Bril­lant ändert
    nach und nach seinen Glanz.
    Der Vogel verän­dert sein Nest,
    die Gefüh­le der Lieben­den verän­dern sich,
    Der Läufer ändert seinen Rhyth­mus,
    auch wenn es ihm schadet.
    Und da sich alles verän­dert,
    ist es nicht ungewöhn­lich,
    dass auch ich mich ändere.

    Cam­bia… todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia
    Cambia…Todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia.

    Doch meine Liebe verän­dert sich nicht,
    wie weit sie auch weg sein möge,
    noch die Erin­nerung, noch der Schmerz
    meines Volkes und mein­er Mit­men­schen.
    Und was sich gestern änderte,
    wird sich mor­gen ändern müssen,
    so wie ich mich ändere
    in diesem fer­nen Land.

    Cam­bia… todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia
    Cambia…Todo cam­bia
    Cambia…todo cam­bia.”
    (Mer­cedes Sosa)

    Mer­cedes Sosa — Todo cam­bia (en vivo)
    https://youtu.be/_vPnqCxIItw

    Todo Cam­bia kön­nen wir heute sin­gen.
    Ham­bi lebt! 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.