Von Huy nach Pfui – Trinationale Bootaktion in Tihange

Samstag, 29.09.2018  12:30 – 18 Uhr (ab/an Aachen – Bf. Rothe Erde)

Eine gemeinsame Aktion der trinationalen Bürgerinitiativen gegen Tihange aus B-NL-D
Am 14.10. 2018 finden in Belgien die Gemeinderatswahlen statt, fragen wir die Politiker vor Ort was Sie nach der Wahl mit Tihange 2 tun werden!

Zeitplan:

12:30 Uhr         Abfahrt des Busses von Bahnhof Rothe Erde.

14.00 Uhr         Einschiffen in Huy zur ersten Fahrt (AUSGEBUCHT!).
Alle anderen Teilnehmer werden mit dem Bus zum Aktionsgelände gefahren.

14.30 Uhr         Von dort weitere Fahrten – alle Teilnehmer haben die Möglichkeit zur Bootsfahrt und das „Vergnügen“ T2 aus der Nähe zu betrachten und Infos zu bekommen.

14.40 Uhr         Start der Kundgebung am Flussufer direkt gegenüber von Kernkraftwerk N617

  • Fritten, Rindfleisch- oder Käsekroketten aus unserer Friture Nucléaire.
    Genießt mit uns den idyllischen Ausblick auf das Kraftwerk in unserem offenen Zelt.
  • Getränke werden gegen kleines Geld abgegeben.
  • Diskussion über die Sicherheit der Tihange 2 und Doel 3 Risse Reaktoren mit Kandidaten für die Wahl zum Gemeinderat.
  • Live Musik in drei Sprachen
  • PowerPoint Vortrag: Daten zu Fehlstellen/Risse. Präsentation: Tihange und die lokale Politik
  • Reden von Politikern zu Tihange. Pascal Plusquin, Oliver Krischer, Jean-Marc Nollet, Marco Vanhees
  • Die EIN-Minuten Rede der Kandidaten für den Gemeinderat über Ihre Ziele in der Lokalpolitik bezogen auf die Rissereaktoren
  • Spektakel – Schau- und Hörspiel zum Abschluss

17.00 Uhr         Die Busse werden direkt vom Kundgebungsgelände zurückfahren (Ankunft Rothe Erde ca. 18:00)

 Adresse bei eigener Anreise: Quai de Compiègne75-73, 4540 Huy, Belgium (50.536785,5.258333)


ANMELDUNG ZUR BUSFAHRT / erste BOOTSTOUR:

Anmeldung per Mail an info@3rosen.eu.
Der Kostenbeitrag beträgt ca. 10 Euro und wird im Bus kassiert.

Orga Bus/ViSdP: Initiative 3 Rosen e.V., Drei Rosen Straße 30, 52066 Aachen;www.3rosen.eu

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Habt ihr das schon mitbekommen?
    Der Rissereaktor Tihange 1 soll plötzlich kein Sicherheitsrisiko mehr darstellen, das behauptet die Bundesregierung seit Neuestem. Woher kommt ihre plötzliche Wende in der Bewertung? Die drehen doch ihr Fähnlein im Winde und verarsch…. uns von vorne bis hinten!!! 😡
    Belg. Risiko-Reaktoren: Die erstaunliche Kehrtwende der Bundesregierung
    / Monitor/Das Erste / ARD
    https://youtu.be/pcfM3rM5KNI

  2. Super Idee! Ich bin dabei mit meiner frisch erworbenen afrikanischen Buschtrommel. Hoffentlich überstehe ich die Schifffahrt, ohne seekrank zu werden. Ich möchte doch im Anschluss die guten belgischen Fritten genießen können. Ach, was freue ich mich schon auf den sensationellen Ausblick auf das Kernkraftwerk N617! Das muss gefeiert werden! Hat jemand eine Sprühdose mit viel Amper dahinter? Stellt euch mal das sensationelle Bild vor, ein riesiges Anti-AKW- Symbol leuchtend auf dem tristen Grau des Kernkraft Turms N617. Davon träume ich 🙂 .

    On to the budder ride!
    Let’s drive T2 away with acoustic 🙂

    Butterfahrt
    https://youtu.be/rCSbYQ-VqXc

    .

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.