"Der geplante Standort für das neue Mülllager zwischen den Kühltürmen von Tihange 2 und 3"

Tihange: Ein neuer Plan mit Langzeitfolgen

Kön­nen wir 100 Jahre in die Zukun­ft blick­en? Neue Pläne für Tihange zwin­gen uns dazu. Es ist ein Zwis­chen­lager für hochra­dioak­tiv­en Abfall für 80 Jahre Betrieb­szeit geplant.
Wenn es nach höch­sten Stan­dards für die Cas­toren und die Halle gebaut würde, kön­nte es ein Schritt zu mehr Sicher­heit sein. Denn die vorhan­de­nen Nass­lager für die abge­bran­nten Brennstäbe sind noch gefährlich­er und zum Teil bere­its undicht.

Auf den Titel klicken und das Dokument anschauen und runterladen
Auf den Titel klick­en und das Doku­ment anschauen und run­ter­laden

Mit inten­siv­en Recherchen haben wir in den let­zten Monat­en Fak­ten über die Pla­nung zusam­menge­tra­gen, die zu höch­ster Besorg­nis Anlass geben — und bish­er kaum bekan­nt sind. Diese machen wir an dieser Stelle zum ersten Mal öffentlich.

Als Vor­trag von Robert Borsch-Laaks, Bausachver­ständi­ger, kön­nt ihr diese Präsen­ta­tion live erleben und nach­fra­gen — bei unser­er Ver­anstal­tung am Vor­abend des Fukushi­ma- Jahrestags in der May­er­schen. Hier den Fly­er anschauen und run­ter­laden

Atommüll in Tihange — wohin damit?

Dien­stag, 10.03.2020, 19.00 Uhr
im Forum M der May­er­schen Buchkre­mer­straße, Aachen

Außer­dem haben wir Jan Haverkamp aus Ams­ter­dam ein­ge­laden. Er ist inter­na­tion­al bekan­nter Atom­en­ergie­ex­perte, der sich mit seinen Stu­di­en für Green­peace und viele NGOs und als Vize-Präsi­dent von “Nuclear Trans­paren­cy Watch” seit Jahren einen Namen gemacht hat. Er wird uns bericht­en, welche Strate­gien der “Entsorgung” in Bel­gien ver­fol­gt wer­den und wieviel gefährlich­er Abfall bei Weit­er­be­trieb der Prob­lem­reak­toren zusät­zlich noch anfall­en wird.

Kommt zur wichtig­sten Tihange Ver­anstal­tung für den Protest in 2020. Disku­tiert mit den Ref­er­enten, was wir gegen die bedrohlichen Szenar­ien tun kön­nen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.