Bus zur IAA Demo!

Größere Autos, mehr PS, höherer Verbrauch – für solche Autos steht die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Betrügerische Autokonzerne feiern dort ihre dicken SUVs und Spritschlucker. Und die Bundesregierung applaudiert, anstatt Konsequenzen aus Klimakrise und Abgasskandal zu ziehen. Doch wir Bürger*innen haben die autofixierte Verkehrspolitik schon längst satt. Mit der Verkehrswende könnte es ganz anders aussehen:Spielplätze statt Parkplätze; Flaniermeilen statt Blechlawinen; sicheres Radfahren; entspanntes Reisen mit Bus und Bahn; kluger Einsatz von erneuerbaren Energien statt klimaschädlichem Benzin und Diesel. Am 14. September, wenn die IAA für Besucher*innen öffnet, demonstrieren wir mit vielen tausend Menschen für eine schnelle Verkehrswende! Mehr Infos findet ihr auf der Webseite IAA-Demo.de. Damit auch viele Menschen aus Aachen dabei sein können, organisiert Greenpeace Aachen einen Bus vom Aachener Hauptbahnhof nach Frankfurt. ANMELDUNG: https://aachen-hat-energie.de/iaa/iaa.phpDie Kosten belaufen sich auf 15 Euro pro Person (Soli-Preis: 10 Euro) und werden im Bus eingesammelt.Los geht es um 8:30 Uhr am Aachen Hbf, Rückfahrt ist um 16:30 Uhr

Weiterlesen

Radnetz in Aachen – Die ersten Schritte

Die Luftqualität in der Stadt Aachen lässt seit langem zu wünschen übrig. Vielen Menschen in Aachen passt das nicht und Sie wären bereit, ihr Verkehrsverhalten anzupassen, indem Sie öfter mal das Auto stehen lassen und stattdessen sich aufs Rad zu schwingen. Wenn da nicht die teilweise katastrophalen Zustand des Radverkehrsnetzes wären. Leider empfinden viele heute das Radfahren in Aachen als zu gefährlich, so dass diese Möglichkeit des Klimaschutzes nicht richtig zum Zuge kommt.

Weiterlesen