Koalitionsvertrag, Klimaschutz und Atomaustieg?

Liebe Mitstreiter*innen,
hinter den Kulissen scheint der Druck auf die Koalitionäre in Sachen Klimaschutz und Atomenergie Wirkung zu zeigen, wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfuhren. Da die Herrschaften wohl den Koalitionsvertrag unter Dach und Fach bekommen wollen, bevor die 5. Jahreszeit (zumindest im Rheinland) anbricht, müssen wir dran bleiben.

=> Für den Di, 6. Feb. um 16 Uhr rufen Umweltverbände und Bürgerinitiativen zu einer Mahnwache vor der Düsseldorfer Staatskanzlei am Horionplatz auf. Dort residiert Armin Laschet, eine Schlüsselfigur nicht nur in der Frage von Brennelementeproduktion und – export, sondern auch für die Frage, ob Kohleausstieg und Klimaschutz in einer kommenden GroKo noch eine Chance haben. Wer immer ein paar Stunden freimachen kann, sollte mit uns dorthin fahren!

=> Die Zerstörung des Immerather Doms, die uns immer noch in den Knochen sitzt, weil wir vor Ort waren, hat uns zu einer besonderen Aktion veranlasst, an der sich jeder auch von zu Hause aus beteiligen kann. Wir haben Briefe mit 3 Fragen zum Kohleausstieg an die  Bundestagsabgeordneten der (potentiellen) GroKo adressiert. Nun suchen wir 399 Menschen, die diese als persönliche Absender mit ihrer Unterschrift nach Berlin schicken. HIER anschauen.

Zum persönlichen Protest eignet sich auch die Aktions-Postkarte zum gleichen Thema, die an Armin Laschet adressiert ist. Hier anschauen.

=> Jederzeit könnt ihr Exemplare für euch, Freunde, Familie, Kollegen bei uns in der „Wohnzimmer-Geschäftsstelle“ der 3 Rosen abholen. Wer immobil ist oder weiter weg wohnt, kann mehrere Briefe zum Ausfüllen und Versenden auch auf dem Postweg kurzfristig von uns erhalten. Meldet euch nur schnell genug!

=> Am Sa, 03.02. sind wir auch bei der 50(!)sten  Anti-Tihange-Aktion um fünf-vor-zwölf am Brander Stier. Auch bei dieser Gelegenheit könnt ihr die Materialien zu unserer Briefaktion bekommen. Wir haben in Aachen zwei falsche Arten der Stromgewinnung vor der Haustüre!

=> Wer sich nun gar nicht aus dem Haus trauen kann, darf gerne Angela Merkel an ihr Versprechen erinnern, die Klimaschutzziele einzuhalten, durch Unterzeichnung dieser Petition: Petition versprochen-ist-versprochen
Wir lassen nicht locker! Robert Borsch-Laaks