Mit dem Rad – Sicher durch die Stadt

Die Grünen in Aachen veranstalten eine Raddemo über den Inneren Grabenring in Aachen am

Samstag, 09.09.17 um 14 Uhr
Start ist am Templergraben
im Anschluss gibt es eine „Fahrrad-Arena“

Laut UN ist die „nachhaltige Urbanisierung eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“.
Angesichts der wachsenden Stadtbevölkerung, einer anhaltend hohen Mobilität und zunehmender Luftverschmutzung sowie erheblichen Flächenverbrauchs ist das Fahrrad eine hervorragende Alternative zum Auto: Geringerer Bedarf an Straßen und Parkplatzfläche, weniger Abgase und weniger Mineralölverbrauch, bessere Luft und mehr Bewegung.
Wenn wir mehr Menschen zum Umsteigen aufs Rad bewegen wollen, brauchen wir mehr Sicherheit und mehr Komfort beim Fahrradfahren. Wir machen den Grabenring zur Fahrradstraße!

Macht mit! Gemeinsam können wir alles erreichen!

http://www.gruene-aachen.de/home/news/raddemo-grabenring-am-99.html

Einen schönen Sommer….

… wünscht euch die Initiative 3 Rosen. Nach all dem Aktionismus der letzten Wochen, nein Monate, gönnen auch wir uns eine Sommerpause. Unserer nächstes 3 Rosen- Treffen findet erst im September statt. Dies ist wie immer öffentlich für Interessierte. Wir laden aber diesmal ganz besonders herzlich alle ein, die uns so viel positives Feed-Back zu unseren Aktionen für die Menschenkette gegeben haben.

Denn, uns allen ist klar: Auch 50.000 Menschen, die sich über 90 km die Hände reichten, werden die Reaktoren alleine nicht stilllegen. Wir bohren seit Jahren an einem ziemlich dicken Brett.

Alle Ideen, um den Druck auf die Profiteure und die politisch Verantwortlichen hoch zu halten, sind willkommen. Schreibt einfach auf, was euch zu der Frage einfällt: Wie geht es weiter? Und schickt es an post@3rosen.eu .

Zum guten Schluss: Die Preisverleihung

Als die ersten Gäste am Spätnachmittag des letzten Samstags eintrafen, wurden sie von 100 Pappfiguren erwartet und 30 m handgemalte Transparente an den Gartenzäunen der Nachbarn wiesen den Weg in die „Drei Rosen Gärten“.  Zum Beginn gab es eine erfolgreichen Kettenreaktion zur Stilllegung von Papp-AKW (Video hier) (Achtung: am Ende läuten die Glocken der Auferstehungskirche ;- ) Danach startete die Kür der Gewinner beim Sonderpreis unseres Wettbewerbs „BLICKFÄNGER GEGEN TIHANGE“: Kurt & Josie  vom Aachener Kabarett Muita Merda und Gerd Schinkel, Liedermacher aus Köln, sangen ihre eingereichten musikalischen „Ohrwürmer“ live – natürlich mit Zugaben (anzuhören als YouTube-Links unter „3 Rosen bei Youtube“. Die Umdichtung des Folkklassikers vom „Drunken Sailor“ intonierte das Publikum a Capella gemeinsam mit der angereisten Delegation des Maastrichter Chors „Stem des Volks“. In der Freiluft Galerie präsentierten Künstler persönlich ihre Objekte und grafischen Arbeiten.

Insgesamt wurden beim Sonderpreisvoting rund 4.000 Sterne vergeben. Die ersten drei Plätze:

  1. Klaus Kaufmann mit dem Objekt „Strahlende Zukunft“, s. Foto. (470 Sterne)
  2. Kurt & Josie mit ihrem Demokostüm „Et hat noch emmer JOD jejange“  (375 Sterne)
  3. Praktikantinnen des Bureau Christ Carpus mit ihren Tihange 41 Aufklebern (286 Sterne) 

Alle Beiträge können immer noch unter www.blickfaenger.3rosen.eu angeschaut werden.
Auf den Gewinner-Urkunden dankt der Vereinsvorstand allen Teilnehmer, „für ihr Engagement bei der Gestaltung eines Kunstobjektes, das Aufmerksamkeit für ein brennendes Problem unserer Region schafft“.

… und ein swingender Ausklang
War schon der „offizielle“ Teil der Veranstaltung ein kultureller Genuss folgte darauf der kulinarische mit frisch gegrillten Biowürsten und selbst gemachten Salaten. Das Schlagsaitenquantett breitete anschließend einen Klangteppich aus, der am Ende sogar ermattete Aktivisten zum Tanzen animierte.

Ok, dies war mal wieder ein langer Newsletter. Danke, wenn ihr euch die Zeit genommen habt, bis hierhin zu lesen. Die Videos auf unserer Website mögen auch denen, die nicht dabei sein konnten, vielleicht ein Stück weit mitfühlen lassen, warum wir ganz entspannt in die Sommerpause gehen

Sommerliche Grüße, Robert Borsch-Laaks

Exclusiv bei uns: Das Abschlussfest zu den Anti-Tihange-Aktionen

Hallo zusammen,
noch schwingt ab und zu etwas vom letzten Sonntag in der 90 km Kette nach, wenn man z.B. die untenstehende Auswahl der Videos anschaut.
Aber wir haben noch was Spezielles für den Nachklang:
Durch die Menschenkette sind noch einige wunderschöne künstlerische Beiträge zum Sonderpreis unseres Wettbewerbs „HINGUCKER und OHRWÜRMER GEGEN TIHANGE“ hinzugekommen. Deshalb haben wir das „Public Voting“ bis zum Do, 06.07. 24.00 Uhr, verlängert! Anschauen – Anhören – Abstimmen unter: http://blickfaenger.3rosen.eu/
Die „Top Five“ der kreativ dekorierten 21 Schaufenster sind gekürt. Link: Die Sieger . Aber allen, die mitgemacht haben, gilt unser Dank, denn sie waren alle ein Gewinn für das Gesicht unserer Stadt (und drumrum).  Deshalb laden wir ein, sich alles noch mal anzuschauen und dabei mit den Urhebern über ihre Ideen und die Reaktionen der Kunden zu sprechen.
=> Beim Preisfest, am Sa. 08. Juli in den „Drei Rosen Gärten“ ab 17.00 Uhr (hinter der Geschäftsstelle, Drei Rosen Straße 30, s. Foto)
Es werden dabei die Musikanten aufspielen, die sich beteiligt haben: Kurt & Josie (AC), Gerd Schinkel (Köln), Stem des Volks (Maastricht). Aber auch Objekte gestalterischer Kunst werden Live zu sehen sein.
Besonderes Highlight: Ab 20.00 h spielt das SCHLAGSAITEN-QUANTETT swingende akustische Musik zwischen Gypsy, Latin-Pop, Flamenco und Rock.
=> Also kommt vorbei und feiert mit. Wir sorgen für Getränke, Grillgut und Lagerfeuer. Salate zum Buffet sind herzlich willkommen.

PS: Die schönsten Videos von der Menschenkette:
–> Visé-Kette von der Brücke: https://www.youtube.com/watch?v=2JaQjxLT45c und von der Drohne: https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Menschenkette-gegen-Atomreaktoren
–> Ein Skater schließt die Kette bei Lüttich https://www.youtube.com/>watch?v=7IL68h1uUlI .
–> Drohnenflug über die ungehorsame Kette in NL https://www.youtube.com/watch?v=NDI9jN0zukg – Terrestrischer Zeitraffer dazu: https://www.youtube.com/watch?v=NRDBl4wRDy0
–> Schöner NL Beitrag von LimburgTube TV: https://www.youtube.com/watch?v=U-1V7Ht0oSQ
–> Und Finja (11) aus Brand bei Logo! des ZDF: http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/46656/index2.html

Falsche Energieerzeugung gibts nicht nur in Tihange!

Über die ganzen Stop Tihange Aktionen sollten wir nicht vergessen, dass des rheinische Braunkohlerevier nicht erst seit heute Natur und Lebensraum von vielen tausend Menschen, Tieren und Pflanzen zerstört. Deshalb unterstützen wir den Aufruf des Bündnisses „Zukunft statt Braunkohle“ zu einer Aktion anlässlich der Tour de France, die am So, 02. Juli in Düsseldorf startet und an Garzweiler vorbeifährt. Nähere Infos unter:   http://zukunft-statt-braunkohle.de/2017/06/09/1980/
Wir werden artgerecht mit Bahn (bis Erkelenz) und dann mit dem Rad Richtung des Treffpunktes anreisen. Wer mit uns fahren möchte kann sich gerne melden.

Newsletter vom 28. Juni 2017

Liebe Families und Friends der 3 Rosen,
vieltausendfachen Dank an euch alle. Ihr habt es geschafft, den Streckenabschnitt bei Visé zu füllen und – soweit wir es überblicken konnten – über 5 km die Kette beidseitig der Brücke über den Prinz Albert Kanal zu schließen.
Der Zustrom der für diesen Abschnitt vorgesehenen Protestlern aus den (entfernten) deutschen Bundesländern, war leider eher gering  – so kamen die 7 Busse der Grünen und die vielen individuell Angereisten gerade recht, um große Lücken zu stopfen, die sonst entstanden wären. So konnte eine Drohne, die uns überflog, tolle Bilder filmen.
Dieses Video zeigt „unseren“ Abschnitt und wurde von einem Piloten aufgenommen, den unsere belgischen Partner vor Ort engagiert hatten. Es ist mittlerweile auf den Websites von FAZ, Süddeutsche, Zeit u.a. online. Zum Video:  Bilder einer Drohne
Dem müssen wir nichts mehr hinzufügen, außer vielleicht den Bericht von AZ/AN: hier
Mittlerweile gibt es im Netz dutzende Bildergalerien und Videos von vielen Medien und Privatleuten. Medienberichte und Die Kette am Kanal oder bei .ausgestrahlt reinschauen. Vorsicht: Das hat einen gewissen Suchtfaktor. Deshalb erst mal weiterlesen:
Mit besonderer Freude haben wir das Video der ZDF Kindernachrichtensendung Logo! gesehen. Denn der Brander Elterninitiative, mit denen das Filmteam im Bus mitreiste, hatten wir am Abend vorher noch 50 unserer Papp-Stellvertreter*innen mitgegeben. Auch die NL-Fassung unseres 15 m langen Transparents hatten sie dabei, mit dem wir uns bei den Menschen in Wallonie und Südlimburg, dafür bedankten haben, dass sie vor 40 Jahren zwei weitere Reaktoren 30 km westlich von Aachen verhindert hatten. Hier zu:  Logo!
Noch ein wichtiger Hilferuf der Kasse von .ausgestrahlt, die sich für dieses Projekt finanziell ziemlich verausgabt haben. Deshalb die Bitte: Hilf mit, dass .ausgestrahlt nicht auf dem Defizit sitzen bleibt: https://www.ausgestrahlt.de/spenden/aktionen/kettenreaktion-tihange/

Und was kommt jetzt?
Bevor wir in den wohlverdienten Sommerferien neue Kraft tanken, haben wir noch einen Grund zum Feiern.
=> Der zweite Teil unseres Wettbewerbs „Blickfänger gegen Tihange“ ist online. Will heißen: Der Sonderpreis für ein gutes Dutzend künstlerische Beiträge für Auge und Ohr wartet auf eure Abstimmung.
Nehmt euch etwas Zeit für das Anschauen und Anhören. Das Voting läuft noch bis zum 06.Juli 2017. Hier der Link dorthin: http://blickfaenger.3rosen.eu

=> Am Sa, 08. Juli 2017 ab 17.00 h (mit Open End am Lagerfeuer) findet das Preisverleihungsfest in den „3 Rosen Gärten“ statt (Adresse s.u.).
Es wird noch etwas „Kettenfeeling“ mit den „Pappfreund*innen“ und KettenReaktionen zur Tihange- Stilllegung geben. Wir werden die Objekte der Künstler ausstellen bzw. deren Lieder live zu Gehör bringen.

Danke, dass Ihr die Kette zu einem großen Erfolg gemacht habt!

Ihr habt die Kette zu dem Erfolg gemacht, 50 000 Menschen aus mindestens drei Ländern setzten ein starkes Zeichen.

Hier unsere Bilder :  (Auf ein Bild klicken zum Vergrößern)

Hier ist der Drohnenfilm aus dem Bereich Vise: Menschenkette-gegen-Atomreaktoren
Weiter Bilder und Presseberichte bei AUSGESTRAHLT und AACHENER ZEITUNG

Pressemitteilung: Pappfiguren als persönliche Stellvertreter

 Die Forster „Initiative 3 Rosen“ lud für den Samstagnachmittag zu einem Open Air Workshop auf den Platz vor der Auferstehungskirche in Drimborn, um Aktionsmaterial für das euregionale Großereignis am übernächsten Sonntag herzustellen.
Besondere Attraktion war die Herstellung von lebensgroßen Pappfiguren. „Diese sollen die Lücken in der Kette schließen, die ansonsten von Tihange- Gegnern hinterlassen würden, weil sie nicht selber am 25. Juni vor Ort sein können“, erläuterte Robert Borsch-Laaks von der Initiative aus der Drei Rosen Straße. Ein Kartonagenhersteller aus Weisweiler, der die Aktion großzügig unterstützt, hat hunderte gestanzte Rohlinge angeliefert, die mit Fotos der verhinderten Demoteilnehmer und deren Botschaft an  die Welt beklebt wurden.
Die Aktion läuft weiter: Noch bis zum 18. Juni können weitere persönliche „Stellvertreter“ bei der Initiative 3 Rosen bestellt werden.
Auf drei Tapeziertischen wurde an einem 30 Meter langen Transparent gearbeitet. „Uns ist es ein Herzensanliegen, den Menschen aus Wallonie und Südlimburg öffentlich zu danken,“ sagte der Herbert Gilles, Vorsitzender des Vereins, „denn sie waren es, die mit über 21.000 persönlichen Einsprüchen den Bau von zwei weiteren 1.200 MW Reaktoren Ende der siebziger Jahren verhinderten.“
Diese waren – nur 30 km westlich von Aachen – nahe der Grenzstadt Visé geplant.