Einen schönen Sommer….

… wünscht euch die Initiative 3 Rosen. Nach all dem Aktionismus der letzten Wochen, nein Monate, gönnen auch wir uns eine Sommerpause. Unserer nächstes 3 Rosen- Treffen findet erst im September statt. Dies ist wie immer öffentlich für Interessierte. Wir laden aber diesmal ganz besonders herzlich alle ein, die uns so viel positives Feed-Back zu unseren Aktionen für die Menschenkette gegeben haben.

Denn, uns allen ist klar: Auch 50.000 Menschen, die sich über 90 km die Hände reichten, werden die Reaktoren alleine nicht stilllegen. Wir bohren seit Jahren an einem ziemlich dicken Brett.

Alle Ideen, um den Druck auf die Profiteure und die politisch Verantwortlichen hoch zu halten, sind willkommen. Schreibt einfach auf, was euch zu der Frage einfällt: Wie geht es weiter? Und schickt es an post@3rosen.eu .

Zum guten Schluss: Die Preisverleihung

Als die ersten Gäste am Spätnachmittag des letzten Samstags eintrafen, wurden sie von 100 Pappfiguren erwartet und 30 m handgemalte Transparente an den Gartenzäunen der Nachbarn wiesen den Weg in die „Drei Rosen Gärten“.  Zum Beginn gab es eine erfolgreichen Kettenreaktion zur Stilllegung von Papp-AKW (Video hier) (Achtung: am Ende läuten die Glocken der Auferstehungskirche ;- ) Danach startete die Kür der Gewinner beim Sonderpreis unseres Wettbewerbs „BLICKFÄNGER GEGEN TIHANGE“: Kurt & Josie  vom Aachener Kabarett Muita Merda und Gerd Schinkel, Liedermacher aus Köln, sangen ihre eingereichten musikalischen „Ohrwürmer“ live – natürlich mit Zugaben (anzuhören als YouTube-Links unter „3 Rosen bei Youtube“. Die Umdichtung des Folkklassikers vom „Drunken Sailor“ intonierte das Publikum a Capella gemeinsam mit der angereisten Delegation des Maastrichter Chors „Stem des Volks“. In der Freiluft Galerie präsentierten Künstler persönlich ihre Objekte und grafischen Arbeiten.

Insgesamt wurden beim Sonderpreisvoting rund 4.000 Sterne vergeben. Die ersten drei Plätze:

  1. Klaus Kaufmann mit dem Objekt „Strahlende Zukunft“, s. Foto. (470 Sterne)
  2. Kurt & Josie mit ihrem Demokostüm „Et hat noch emmer JOD jejange“  (375 Sterne)
  3. Praktikantinnen des Bureau Christ Carpus mit ihren Tihange 41 Aufklebern (286 Sterne) 

Alle Beiträge können immer noch unter www.blickfaenger.3rosen.eu angeschaut werden.
Auf den Gewinner-Urkunden dankt der Vereinsvorstand allen Teilnehmer, „für ihr Engagement bei der Gestaltung eines Kunstobjektes, das Aufmerksamkeit für ein brennendes Problem unserer Region schafft“.

… und ein swingender Ausklang
War schon der „offizielle“ Teil der Veranstaltung ein kultureller Genuss folgte darauf der kulinarische mit frisch gegrillten Biowürsten und selbst gemachten Salaten. Das Schlagsaitenquantett breitete anschließend einen Klangteppich aus, der am Ende sogar ermattete Aktivisten zum Tanzen animierte.

Ok, dies war mal wieder ein langer Newsletter. Danke, wenn ihr euch die Zeit genommen habt, bis hierhin zu lesen. Die Videos auf unserer Website mögen auch denen, die nicht dabei sein konnten, vielleicht ein Stück weit mitfühlen lassen, warum wir ganz entspannt in die Sommerpause gehen

Sommerliche Grüße, Robert Borsch-Laaks