Mai Newsletter

Liebe Rosenfreund*Innen,
die Osterpause ist vorbei, der Frühling tut sich noch etwas schwer, aber der Sommer kommt bestimmt … und die intensive Arbeit an unseren Beiträgen für das Gelingen der Menschenkette im Juni ließen unseren Newsletter eine Pause machen.
Sonntagnachmittag fluteten Radler die Innenstadt (n. Polizeiangaben 3.500 !!!), weil sie dem Aufruf der Grünen zur Becquerel Tour folgten. Großartig! Ein paar fotografische Impressionen zeigen wir hier

=> Brandaktuell: Radl- Demo am kommenden Sonntag zur Mobilisierung in NL und B.

Wir alle wissen: Das Gelingen der Menschenkette hängt wesentlich von zwei Dingen ab:
1) Wie weit schaffen wir es, die Menschen an der Strecke zu mobilisieren, die zu 90% durch B und NL geht?
2) Wie viele Aachener reihen sich nicht nur vor der eigenen Haustüre ein, sondern bewegen sich hin zu den wallonischen und südlimburgischen Nachbarn, um sie zu unterstützen?
Um beides anzutesten gibt es am So, 14.05.2017 eine tolle Gelegenheit, die vom Fietserbond Maastricht (quasi der ADFC in NL) und der belgischen BI „ecolibri“ initiiert wurde:
Eine Radl-Info-Tour durch das Maastal.

Start: 12.00 Uhr ab Maastricht Hbf.
13.00 Uhr Zwischenstation in Visé (gegenüber dem Bahnhof, erste Stadt hinter der NL-B-Grenze)
15.30 Uhr Ankunft in Liége/ Lüttich Bf. Guillemins.
Danach Rundtour durch die Stadt, Kaffeetrinken und Infos verteilen auf den Terrassen an der Maas.
Wir haben an diesem Sonntag in Aachen eindrucksvoll demonstriert, wie viel Lebenswillen in der Euregio steckt. Lasst den Funken überspringen und helft den Aktiven jenseits der Grenze. Also: Lasst eure Radreifen an den Rädern und steigt wieder auf die Sättel (natürlich vorher wählen gehen!) und lernt das Maastal kennen, schaut euch an, wo ihr am evt. 25. Juni wieder dabei sein werdet.
Die Kerntruppe der 3 Rosen wird ab Visé mitfahren. Bitte meldet euch bei uns, dann schicken wir Infos zu günstigen An- und Rückreisemöglichkeiten, je nach sportlichem Anspruch. BLICKFÄNGER GEGEN TIHANGE

  • Wir hatten ein paar Minuten Zeit auf der grünen Bühne zu präsentieren, was wir alles im Köcher haben. Anzuschauen hier  (Ab Minute -17.30).
  • Das wichtigste der Reihe nach für alle, die lieber erst mal lesen:
  • Wettbewerb: „Blickfänger gegen Tihange
  • In den Tagen nach der Landtagswahl werden die Blickfänger der Parteien aus dem Straßenbild verschwinden. Dann beginnt die Zeit für unseren Wettbewerb „Blickfänger gegen Tihange“. Bis zur Menschenkette am So, 25. Juni, sollen an vielen Orten in Stadt und Land die Augen der Passanten hängen bleiben und erinnert werden. In Schaufenstern der Läden – aber auch bei euch zu Haus, am Hauseingang, an der Garage, im Vorgarten. Sogar Fenster von Mietwohnungen lassen sich kreativ gestalten.
  • Infopoints in Läden, aber auch an allen anderen Orten, wo Klienten und Patienten ein- und ausgehen (und zwischendrin warten) sind ein ausgezeichneter Ort, um Informationen zu diesem Großereignis an die Menschen weiterzugeben, die mit herkömmlichen Mitteln nicht erreicht werden. Die schönsten, witzigsten, einfallsreichsten „Blickfänger“ werden über ein Public Voting prämiert. (Nähere Infos in unserem Flyer, hier klicken.)

=> Dazu brauchen wir eure Hilfe: Es dürfen noch viel mehr werden, die in ihrem persönlichen, beruflichen oder kommerziellen Umfeld Aufmerksamkeit für die Menschkette erzeugen. Meldet euch (kurzfristig!), um unsere gedruckten Blickfänger-Flyer (Titel s. links) an potentielle Interessenten zu verteilen … dem Bäcker eures Vertrauens, eurem Familienarzt oder wen auch immer ihr kennt, bei dem es „Publikumsverkehr“ gibt.

Und nicht vergessen: Die schönsten Preise gibt es für die Installationen bei euch zu Hause. Anmeldung: blickfaenger@3rosen.eu

=> Aktionsmaterialien für die Menschenkette.

Es gibt viele gute Gründe, warum der 25. Juni nicht in den persönlichen Terminkalender passt. Aber wir haben ein Angebot, wie ihr die Lücke, die ihr sonst hinterlassen werdet, persönlich schließen könnt:

=> Bestellt eure „Stellvertreter*in“ bei uns und wir nehmen euch als lebensgroße Pappfigur mit zur Kette – mit eurem Foto und eurer Botschaft.

Die Produktion braucht Vorlauf. Damit wir ausreichende Stückzahlen produzieren lassen, bitte sofort Bestellung vormerken lassen unter: pappaktion@3rosen.eu , dann erfahrt ihr die Einzelheiten des Ablaufs.

Kein Bedarf? Dann gerne andere informieren, die nicht kommen können oder wollen.

Moni macht unsere Pappfreundin (Kosename) bereit für den ersten Auftritt. Seltene Einigkeit auf der großen Bühne: Die Politprominenz applaudiert zu den Ideen der Basis.)

Der Newsletter ist erst mal lang genug, um verdaut zu werden und eure Re-Aktionen auszulösen. Binnen Wochenfrist, verraten wir noch etwas mehr von dem, was wir gemeinsam zum Erfolg der größten euregionalen Aktion ever beitragen können.

Ermutigte Grüße, Robert Borsch-Laaks