Atomausstieg selber machen! – ausgestrahlt

Der echte Atomausstieg dauert noch viele Jahre. Der private Atomausstieg kann dagegen in wenigen Minuten erledigt werden. Zeig den Atomkonzernen die rote Karte, steig um auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen!
Mit einem Wechsel zu einem unabhängigen Ökostrom-Anbieter drehst Du den Atom- und Kohlekonzernen den Geldhahn zu. Dein Geld sollte auch nicht indirekt in den Kassen der Atomkonzerne landen. Wichtig ist, dass der Strom aus neu errichteten Anlagen stammt, damit tatsächlich mehr Ökostrom und weniger Atom- und Kohlestrom produziert wird.

Guckst du hier….

Newsletter Feb_2: Vorverkauf für das 3 Rosen Benefiz hat begonnen

Liebe Mitstreiter*innen,

unsere Fukushima- Veranstaltung am So, 19.02.2017 im Haus der Kirche wurde von 120 Menschen besucht. Mehr als wir erwartet hatten. Denn schließlich war gleichzeitig der (genauso wichtige) 35. Waldspaziergang in Hambach. Dorthin kamen  1.200 (!!!), um eine leibhaftige rote Linie gegen die Rodung der letzten Reste dieses einmaligen Waldes zu bilden. Weitere Infos: -> Hambach
Sogar Busse aus B und NL waren gekommen. Deutschen Gegenbesuch wird es sicher spätestens zur Menschenkette nach Tihange geben 😉 Schon mal vormerken:

=> Am So, 19. März können und müssen noch mehr die Rote Linie sein.
Wir werden mit langem Atem in unserer Region an zwei Fronten gegen die falsche Energieerzeugung kämpfen müssen.
Und „Kulturschaffende“ helfen uns dabei.
=> Zum Fukushima-Jahrestag  (Sa, 11.03.2017)  steigt unser „Kultur kann kämpfen“ – Benefiz für die Tihange Menschenkette. Seit Dienstag gibt es die 180 Eintrittskarten beim Klenkes Ticketshop im Kapuziner Karree.

=> Oder auch per Überweisung auf unser Spendenkonto unter dem Stichwort: BENEFIZ KARTEN.
Die Karten werden dann an der Kasse zurückgelegt.

Eine Bitte noch: Wir haben 400 Plakate und 4.500 Flyer drucken lassen. Die Hälfte ist schon verteilt. Aber brauchen noch Hilfe für den Rest. Wenn die Karnevalsplakate aus den Schaufenster verschwunden sind, ist Platz für den Spaß, den der Protest machen kann. Bitte meldet euch zum Verteilen einfach per Mail an post@3rosen.eu

Das Programm hat einige Spaßfaktoren zu bieten:
– Sketche mit Kurt & Josie vom Kabarett Muita Merda,
– Ökotainment gegen Atom- und Kohlefrust mit Martin Unfried aus Maastricht
– Generationenübergreifender RAP mit Kristof und Willie Mittelstädt (alias Stevenhill und der Alte) und
– Rock mit BAP-Songs von Manni & the Doctors.

=> Bitte verbreitet den beigefügten Flyer an eure Freunde.

Also lasst uns mit dem aktuellen Westwind (solange er noch nicht verseucht ist) zu neuen Aktionen segeln. Robert Borsch-Laaks

 

3 Rosen Benefiz zur Menschenkette gegen Tihange


FAMILIENPROGRAMM EINTRITT FREI

16:00 Kicken gegen Tihange, Atommüll-Wurfbude, Transparente für die Menschenkette malen, uvm.
17:30 Yoko Kawasaki – Japan im 6. Jahr danach
18:00 7 Jahre 3 Rosen und was jetzt erst losgeht

KULTURPROGRAMM EINTRITT 12€ / ERMÄßIGT 8€
18:45 Kurt & Josie (Kabarett Muita Merda): Energische Sketche
19:30 Martin Unfried: Oekotainment gegen Atom und Kohlefrust
20:15 Stevenhill und der Alte: „Aachen ist die schönste Stadt der Welt – au Huur!“
21:00 Manni & the Doctors: Rock mit BAP Songs
(Kartenvorverkauf: Klenkes Ticketshop im Kapuziner Karree
oder fomlose Bestellung unter post@3rosen.eu )

FÜR‘S LEIBLICHE WOHL IST GESORGT
Nachmittags: Kuchen, Kaffee, Tee & Kakao
Abends: Snacks & Leckeres vom Grill, Bier, Wein, Säfte etc.

WARUM DAS GANZE?
Der Kampf gegen die Hochrisikoreaktoren vor unserer Haustür ist noch lange nicht gewonnen. Um ein weithin sichtbares Zeichen zu setzen, planen die Bürgerinitiativen allseits der Landesgrenzen für Sonntag, 25. Juni 2017 eine trinationale Menschenkette.

WOHER DER MUT ZU DIESEM GROSSEREIGNIS?
Seit die Rissereaktoren vor gut einem Jahr wieder angefahren wurden (und dann eine Panne nach der nächsten hatten) ist unsere Region in einer Breite in Aufruhr versetzt, wie es keiner erwartet hätte.

  • Weit über zehntausend Menschen haben im letzten Jahr an Demos und Kundgebungen in Antwerpen, Lüttich, Maastricht und Aachen teilgenommen.
  • Die Petition gegen Tihange & Doel hat mittlerweile über 340.000 Unterzeichner*innen.
  • Über 90 Kommunen, Landkreise und Bundesländer haben sich der Klagegemeinschaft der Städteregion Aachen angeschlossen.

DIE MENSCHENKETTE BRAUCHT UNTERSTÜTZUNG
Deshalb veranstalten wir unseren 5. Energischen Kulturevent zum ersten Mal mit einem festen Eintritt. Wir danken allen Künstlern, weil sie auf ihre Gage verzichten und den Sponsoren, die zur Deckung der Kosten von Bühne & Technik beitragen.

Der Erlös der Veranstaltung soll helfen eine Reihe von kreativen 3 Rosen Aktionen bei der Mobilisierung und Durchführung der menschlichen Kettenreaktion zu finanzieren.

Wer (leider) nicht kommen kann, mag seinen persönlichen Benefizbeitrag hierfür auf folgendes Konto überweisen:

Initiative 3 Rosen e.V.
KENNWORT: MENSCHENKETTE

IBAN: DE89 3905 0000 1072 8942 54
Sparkasse Aachen (BIC: AACSDE33XXX)

Darüber hinaus sind alle besorgten Menschen aufgerufen, die Organisation der Menschenkette durch das Aachener Aktionsbündnis gegen Atomenergie finanziell zu unterstützen.

Spendenkonto:

Empfänger: .ausgestrahlt e.V.
Bank: GLS Bank
IBAN: DE51430609672009306400
BIC: GENODEM1GLS
Stichwort „Tihange“

 

Unser Beitrag zur Menschenkette

Der Kampf gegen die Hochrisikoreaktoren vor unserer Haustür ist noch lange nicht gewonnen. Um ein weithin sichtbares Zeichen zu setzen, planen die Bürgerinitiativen allseits der Landesgrenzen für
Sonntag, 25. Juni 2017 eine trinationale Menschenkette.

WOHER DER MUT ZU DIESEM GROSSEREIGNIS?
Seit die Rissereaktoren vor gut einem Jahr wieder angefahren wurden (und dann ei ne Panne nach der nächsten hatten) ist unsere Region in einer Breite in Aufruhr versetzt, wie es keiner erwartet hätte.

  • Weit über zehntausend Menschen haben im letzten Jahr an Demos und Kundgebungen in Antwerpen, Lüttich, Maastricht und Aachen teilgenommen.
  • Die Petition gegen Tihange & Doel hat mittlerweile über 340.000 Unterzeichner*innen.
  • Über 90 Kommunen, Landkreise und Bundesländer haben sich der Klagegemeinschaft der Städteregion Aachen angeschlossen.

DIE MENSCHENKETTE BRAUCHT EURE UNTERSTÜTZUNG

Initiative 3 Rosen e.V.
Kennwort: Menschenkette
IBAN: DE89 3905 0000 1072 8942 54
Sparkasse Aachen (BIC: AACSDE33XXX)

Zeit für neue Energie – DEMO 11.3. Antwerpen

Wir fordern:
1. Schließung der Atomreaktoren in Doel und Tihange
2. 100 % erneuerbare und bezahlbare Energie
3. Ein sozialer Übergang: menschenwürdige Arbeit für alle 65.000 Angestellten im Hafengebiet

Kommen Sie zur Demonstration am 11. März in Antwerpen!
Gehen Sie mit – für eine neue Strömung, für zukunftsfähige
Energie! Atomkraft gehört nicht mehr in diese Zeit.
Sie steht der Entwicklung von erneuerbaren Energien im Wege, ist unsicher und verursacht radioaktiven Müll, der Millionen Jahre lang gefährlich bleibt.
Nehmen Sie Freunde und Bekannte, einen weißen Overall, Transparente, Fahnen und anderes Material mit!

Samstag, 11. März 2017 um 14 Uhr
am L. De Waelplaats, Antwerpen

Organisation: 11maartbeweging, Greenpeace, Climaxi,Ecokot, Climate Express, Masereelfonds, Vrede, Groen, WISE, LAKA, Nucléaire Stop Kernenergie, Aachener Aktionsbündnis gegen Atomenergie, Initiative Drei Rosen, PVDA
Veuillez ne pas jeter ce dépliant sur la voie publique.
v.u.: Vincent De Brouwer | Haachtse Steenweg 159 | 1030 Brussel

PLÄTZE IM BUS BUCHEN – HIER LANG